Webmacher-FAQ

 


Prähistorisches Rätsel - Kinderapp mit interaktiver Geschichte

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Prähistorisches Rätsel - Slim CricketSlim Cricket hat mit einer weiteren App für die Jüngeren unter uns zugeschlagen. Das Prähistorische Rätsel punktet mit einer netten Story und vielen interaktiven Elemten sowie Spielen für Kinder. Auch ein großer Kritikpunkt aus einer vorherigen App wurde beseitigt. Lesen Sie unseren Test.

Drucken

Pixelmator schafft es auf das iPad - Was kann es?

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

PixelmatorDie bekannte und beliebte Bildbearbeitungsapp Pixelmator für den Macintosh hat nun den Sprung auf das iPad geschafft. Die Mac-Version wird gern mal in einem Atemzug mit Photoshop genannt, obwohl (oder gerade weil) sie nur einen Bruchteil davon kostet. Was bietet nun die iPad-Version des bekannten Bildbearbeitungsprogramms?

 

 

 

Drucken

Die Schlümpfe - Wo schlumpft Schlaubi?

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SchlümpfeDie Schlümpfe als Wimmelbuch-App. Trotz ihres Alters, Papa-Schlupf ist ja schließlich über 500 Jahre alt, sind die Schlümpfe immer noch angesagt. Bereits seit einger Zeit ist mit der App Die Schlümpfe - Wo schlumpft Schlaubi ein sehr schöner Ableger der Schlumpf-Serie erschienen.
Ob sich die Ausgabe für die App lohnt, haben wir getestet.

 

 

 

Drucken

Brettspiel für das iPad: iPawn Fishing Game

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Brettspielumsetzungen für das iPad gibt es eine Menge. Viele davon sehr gut gelungen. Wie wäre es denn, wenn man das iPad nun "nur" als Spielbrett nutzt und die Figuren als reale Figuren darauf bewegt? Ein Versuch einer Umsetzung dieser Idee kommt von Jumbo und nennt sich iPawn Fishing Game. Also, fang den Fisch!

Drucken

Endlich: Eine Fotobuch-App für das iPad.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bookfactorygesponserter Artikel Als ich die Anfrage bekam, ob ich die neue Fotobuch App von Bookfactory testen möchte, war ich gleich Feuer und Flamme. Bei uns hat es sich mittlerweile eingebürgert einen Auszug der schönsten Urlaubserinnerungen als Fotobuch vorzuhalten um unsere Gäste nicht mit stundenlangen Diashows am Fernseher zu foltern und um die Erinnerungen auch mal in der Hand halten zu können. Ein Fotobuch mit der Usability eines iPads zu erstellen muss ein besonderes Erlebnis sein. Das war zumindest meine Erwartung. Im Folgenden beschreibe ich, ob sich diese erfüllt hat.

Drucken

  • 1
  • 2

Das könnte sie auch interessieren:

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos

Verstanden