Flash 1

Windows Update entfernt den Flashplayer endgültig

Das Ende von Adobe Flash ist bereits seit langem besiegelt. Bereits im Juli 2017 hat Adobe seinem Flash ein Datum für das endgültige Aus gesetzt. Ende 2020 soll die Unterstützung komplett wegfallen. Seitdem wurde Flash bereits auf vielen Rechnern getilgt.
Nun gibt es ein offzielles Windows-Update, welches der Deinstallation des Flashplayers etwas wirklich endgültiges gibt.

Mac 0

Google AdSense – Wie entferne ich den gelben Hintergrund bei den Anzeigen?

Google AdSense wird gern genutzt um zumindest die auflaufenden Kosten einer Webseite gegenzufinanzieren. Es ist schnell eingerichtet und zeigt schnell erste Erfolge. So manchen ärgert aber bei einigen Anzeigen ein gelber Hintergrund, der erscheint, wenn der Anzeigenplatz nicht völlig mit der Anzeige ausgefüllt wird. Was man dagegen machen kann zeigen wir hier.

Fake Shops erkennen 0

Fake Shops – 8 Tipps um Betrug beim Shopping zu erkennen

Mit dem Erfolg kommen erst die Nachahmer, dann die Betrüger. So auch im eCommerce. Mittlerweile ist das Onlineshopping aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und generiert Milliardenumsätze. Das lockt auch Betrüger an. So entstehen jeden Tag tausende Fake Shops, die gern mal mit besonders günstigen Angeboten für beliebte Artikel die Shopper anlocken. Nur: meist kommt keine Ware beim Shopper an. Wie man Fake Shops enttarnt und auf Nummer sicher geht, erklären wir hier.

Homekit von Apple 0

Homekit – Gesichtserkennung aktivieren

Zusammen mit iOS 14 kommt von Apple auch eine Erweiterung für Homekit: angeschlossene Homekit-Kameras können nun Gesichter erkennen. Um die Gesichtserkennung zu aktivieren sind aber auch Voraussetzungen zu erfüllen. Welche genau und wie man die Gesichtserkennung aktiviert, steht in diesem Artikel.

 

Apple iPhone mit iOS14 0

iOS 14 – Warnung bei schwachen und kompromittierten Passwörten

Heutzutage sind Passwörter aus dem Onlineleben (noch) nicht wegzudenken. Jeder Shop, jedes Portal, selbst die kleine Vereinswebseite möchte, dass ein Benutzerkonto angelegt und ein Passwort vergeben wird. Eine Passwortspeicherfunktion bietet Apple mit dem Schlüsselbund bereits seit längerem an. Nun können die hinterlegten Passwörter auch “überwacht” werden. Wie und wo das geht, haben wir und einmal genauer angeschaut.