Excel – Pivot-Tabelle rechnet nicht korrekt?

Excel auf einem Laptop

Eine Pivottabelle die anfangs korrekt funktioniert und kalkuliert, macht plötzlich Probleme. So wird zum Beispiel eine Anzahl nicht korrekt aufaddiert. Woran kann das liegen? Ein Lösungsansatz wäre folgender…

Bei der Erstellung einer Pivot-Tabelle in einer Excel Mappe wird direkt bei der Erstellung ausgewählt, für welchen Datenbereich die Pivot-Tabelle erstellt und die Daten dementsprechend ausgewertet werden sollen.
Ist man bei der Auswahl etwas zu knauserig, bekommt man unter Umständen später ein Problem.

Auswahl des Datenbereichs bei der Erstellung einer Pivottabelle in Excel

Analysiert man hier eine “lebende” Tabelle, bei der, wie in unserem Beispiel ab Zeile 10 mit der Zeit weitere Zeilen hinzugefügt werden, zählt Pivot diese nicht automatisch mit. Der Datenbereich muss also angepasst werden.

Pivot-Tabelle Datenquelle anpassen

Das funktioniert, indem man einmal in die Pivot-Tabelle klickt und dann im Ribbon PivotTable-Analyse auswählt.
Hier gibt es im Menüband die Option Datenquelle ändern.

Per Klick auf die Option öffnet sich zum einen die Ansicht zur bisherigen Datenquelle und zum anderen ein Dialogfenster “PivotTable-Datenquelle ändern“, in welchem man nun den Wertebereich einfach anpassen kann.

Anpassung des Datenbereichs für eine Pivot-Tabelle in Excel

Bei einer Excel-Tabelle, die ständig um Einträge erweitert wird, ist es also durchaus sinnvoll den Wertebereich direkt etwas größer zu fassen, damit nicht bei jeder Tabellenaktualisierung auch der Wertebereich der Pivot-Tabelle angepasst werden muss.

Sascha

Hauptberuflich "Technologietreiber für Onlinezeugs" in einem Großkonzern. Interessiert an Technik im Allgemeinen, je abgedrehter, umso besser. Neben Familie, Hund und Beruf hat er trotzdem noch Spaß daran Sachen aufzuschreiben, die einem tagsüber so begegnen (manchmal auch nachts ;)).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.