Webmacher-FAQ

 


Apple TV 4 - Ein erster Eindruck

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Apple TV 4Nach langer Wartezeit hat Apple nun das Apple TV 4 veröffentlicht. Natürlich sollte es nicht weniger als das Fernsehen zu revolutionieren. Ob das mit der kleinen schwarzen Streamingbox und die neu eingeführten Hardware- und Softwarefeatures klappen kann?

Unboxing Apple TV 4Apple TV 4 unboxing

Ich konnte es mir nicht verkneifen. Ein paar Fotos beim Auspacken. Irgendwie macht es doch immer wieder Spass ein Apple-Produkt aus der Verpackung zu nehmen und die Schutzfolien von den Oberflächen abzuziehen. Das Apple TV ist tatsächlich auch rundherum mit Schutzfolien eingepackt. Ebenso natürlich die neue Fernbedienung fürs Apple TV. Sie wird nun Siri Remote genannt.
Wie immer fühlt sich alles sehr wertig an. Und schon glaube ich fast, dass die schwarze Box Ihr Geld (179,- Euro für die 32GB-Variante und 229,- Euro für die 64 GB-Variante) wert ist. Eine erste Schritte Anleitung zeigt hauptsächlich den Anschluß an den Fernseher. Strom- und Lightningkabel sind ebenfalls enthalten.

Apple TV sagt bye bye zu Toslink

Eine, speziell für die Besitzer älterer Receiver ohne HDMI-Anschlüsse wichtige Information ist, dass es keinen optischen Audioausgang mehr gibt (Toslink). Ton und Video kommen nun ausschließlich aus dem HDMI-Anschluss. Prinzipiell gut, da HMDI mittlerweile mehr kann als das "alte" Toslink.
Muss der Ton aber durch den Fernseher an den Receiver geschliffen werden, gibt es wohl nur wenige Modelle, die dann auch 5.1 Ton weiterleiten. Das ist natürlich bei Filmen sehr ärgerlich und aus meiner Sicht nicht akzeptabel.
Abhilfe kann hier allerdings ein HDMI Audio Extractor schaffen. Der extrahiert den Ton und gibt ihn über Toslink aus, so dass das alte Anschlussschema weiterverwendet werden kann. Funktioniert bei mit super. Aktuell verwende ich dazu den HDMI Extractor von deleyCON. Im Zweifel gilt hier wohl: Einfach ausprobieren. Ein Modell eines anderen Herstellers musste ich zurücksenden, da der Ton nur abgehackt aus den Boxen kam...

Apple TV einrichten

Die Einrichtung funktioniert, wie von Apple gewohnt, schnell und unkompliziert. Die Möglichkeit mit einem vorhandenen iPhone oder iPad die Einrichtung fast völlig automatisch durchführen zu lassen ist klasse. Aber auch sonst muss ausser der Apple-ID und deren Passwort nicht allzuviel konfiguriert werden. Ans Netz wird das Apple TV per WLAN oder Ethernetkabel angeschlossen.

Apple TV 4 - tvOSJe nachdem, wie viele Apple-Produkte man bereits nutzt, ist das Apple TV bereits gut gefüllt. Apple Music (falls abonniert), Music (gekauft und aus der Cloud), der iTunes movies, iTunes TV Shows (Serien) sind natürlich prominet platziert. Die Musik, Photos etc. vom eigenen PC kommen erst in der zweiten Reihe, sind aber problemlos zu erreichen und zu bedienen.

Die größte Neuerung: Der App Store. Bis heute recht rudimentär vorhanden. So gibt es beispielweise nur die Kategorie "Apps im Spotlight" und noch keine Charts o.ä. zu bewundern. Etliche Apps sind bereits vorhanden. Aktuell begehrt sind hier die Spiele, die auch auf der Keynote vorgestellt wurden und Streaming-Apps, die sich zum größten Asset beim Apple TV 4 mausern könnten. Endlich gibt es Möglichkeiten von Medienservern zu streamen, ohne ein Jailbreak machen zu müssen (was ja auch nicht auf allen Versionen funktionierte).
Auf jeden Fall macht es bereits Spass, ein wenig im App Store zu stöbern und App am Fernseher auszuprobieren. Auch Casual-Games machen mit Sound über die Stereoanlage und einem großen Bildschirm noch mehr Spass.

Siri Remote

Siri Remote

Das Upgrade der Fernbedienung zur Siri Remote ist gelungen. Schon die Haptik ist toll. In die Siri Remote ist nun eine Touch Oberfläche integriert, mit durch das neue tvOS navigiert wird. Das funktioniert meist schon ganz gut. Nachbesserungen im Zusammenspiel mit dem Oberflächendesign dürften bei Texteingaben notwendig werden.
Per Knopfdruck kann die Spracheingabe auf der Siri Remote aktiviert werden. Von "Wie wird das Wetter heute" bis zu "Zeige mir Filme mit Brad Pitt" kann Siri hier schon eine ganze Menge. Auch Apps können so direkt per Sprachbefehl gestartet werden.

Trotz der gelungen Touchsteuerung auch in Spielen (wobei es hier bei einigen Titeln noch deutlich Potential nach oben gibt), wird sicher ein Spiele-Controller für das Apple TV 4 ein beliebtes Zubehör werden. Mit einem "richtigen" Controller spielt es sich halt am besten. So ist zum Beispiel die Wireless Gaming Controller von Steelseries momentan recht beliebt.

Erstes Fazit

Apple hat das Apple TV 4 schick gemacht. Die Oberfläche des alten Apple TV bis Version 3 war in die Jahre gekommen. Nun gibt es wieder Hochglanz.
Die ersten Ansätze zur Sprachsteuerung funktionieren gut, der App Store wird sein Potential erst noch voll entfalten. Man darf also gespannt sein.
Wer ohnehin Nutzer des Apple Ökosystems ist, darf bei Bedarf zuschlagen.

Ob ein Update von der alten Box notwendig ist, muss jeder selber entscheiden. Das kommt sicher auf den Anwendungsfall an. Wer gerne von seinem Plex-Server streamen möchte oder sein Synology-NAS dafür nutzen möchte, kriegt hier nun voraussichtlich diese Möglichkeiten. Wer eh' nur Filme über iTunes schaut und auf einen App Store keinen Wert legt, kann wahrscheinlich auch beim alten Apple TV bleiben.

Insgesamt ein tolles Upgrade, aber (noch) keine Revolution. Ich mag's :).

 

Update 05.11.15: Kaum geschrieben, schon geht es mit dem App Store voran. Die Top Charts (gekauft, gratis, umsatzstärkste) sind nun im deutschen Apple TV App Store aufgetaucht. In den USA sind bereits Kategorien zu sehen. Es wird also...

 

 

 

 

Drucken

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos

Verstanden